Was ist der Unterschied zwischen Restwert und Wiederbeschaffungswert?

Wenn Dein Auto durch einen Unfall so stark beschädigt wurde, dass Dir die Werkstatt mitteilt, dass sich eine Reparatur nicht mehr lohnt, bleibt Dir nichts weiter übrig, als von einem Gutachter den Wiederbeschaffungswert für Deinen Kfz-Versicherer ermitteln zu lassen. Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit dem Unterschied zwischen Restwert und Wiederbeschaffungswert bei Autos. 

Wiederbeschaffungswert eines Fahrzeugs

Als Wiederbeschaffungswert wird der Preis bezeichnet, den Du bezahlen musst, um ein Auto zu kaufen, welches den gleichen Wert besitzt wie Dein Fahrzeug vor dem Unfall. Dieser Wert ist wesentlich höher, als der Preis, den Du durch den Verkauf Deines Gebrauchtwagens erzielt hättest, da zum Fahrzeugwert noch die Kosten für Aufwendungen des Zwischenhändlers und dessen Gewinn dazu addiert werden. Laut den Bestimmungen der Kfz-Versicherer entspricht der Wiederbeschaffungswert dem Wert eines anderen, beschädigten Fahrzeuges. Demzufolge handelt es sich beim Wiederbeschaffungswert um die Angabe der Kosten, die Dir für die Beschaffung eines gleichwertigen Autos entstehen. Den Wiederbeschaffungswert Deines Autos aus der Schwacke-Liste zu entnehmen, ist nicht ausreichend. Sie bietet ermöglicht Dir jedoch eine erste Orientierung. Bei der Ermittlung des Wiederverkaufswertes müssen des Weiteren die Zusatzkosten, die Dir durch die Finanzierung des Autos entstehen, berücksichtigt werden. Es wird zudem davon ausgegangen, dass Du Dein neues Auto bei einem seriösen Händler kaufst.

In welchen Bereichen ist der Wiederbeschaffungswert ein wichtiger Faktor?

Da der Wiederbeschaffungswert eine wichtige Größe bei der Schadenregulierung ist, wird er hauptsächlich in der Branche Versicherungen genutzt. Außer Kfz-Versicherer arbeiten zudem Gebäudeversicherer und Anbieter von Hausratversicherungen mit dem Wiederbeschaffungswert. Banken nutzen ebenfalls den Begriff Wiederbeschaffungskosten beziehungsweise Wiederbeschaffungswert zur Berechnung von Finanzderivaten.

Unterschied zwischen Wiederverkaufswert und Zeitwert

Beide Werte werden als Größen eingesetzt, um den Wert einer Sache zu bestimmen. 

Zeitwert

Der Zeitwert unterscheidet sich vom Wiederbeschaffungswert dadurch, dass:

– er durch Abzug von Alter und Abnutzung ermittelt wird
– von einem hypothetischen Preis ausgegangen wird, den Du durch den Verkauf vor der Beschädigung erzielt hättest

Wiederbeschaffungswert

– gibt den Wert Deines Autos an, um Dein irreparables Fahrzeug durch ein gleichwertiges Fahrzeug (inklusive Händleraufschläge und Finanzierungskosten) zu ersetzen
– außer Abnutzung und Alter sind weitere Faktoren von Bedeutung

Sowohl der Zeit- als auch der Wiederbeschaffungswert liegen bei Autos weit unter den Preisen von Neufahrzeugen. Der Wiederbeschaffungswert kann unter Umständen höher sein, als der Neupreis, weil das Fahrzeug mittlerweile teurer geworden ist, zum Beispiel bei einem Oldtimer. 

Als Geschädigter darfst Du generell zwischen folgenden zwei Varianten Schadensersatz wählen:

– Erstattung der Reparaturkosten: Wurde Dein Auto nur beschädigt, ist aber weiterhin verwendbar, kannst Du Dir die Reparaturkosten in voller Höhe von der Versicherung des Unfallgegners erstatten lassen. 

– Kannst Du Dein Auto als Folge des Unfalls nicht mehr benutzen, ermittelt die Versicherung den Wiederbeschaffungswert. Meistens wird dieser mit dem Restwert des Unfallwagens, basierend auf einem Gutachten, verrechnet. Der Differenzbetrag wird Dir ausgezahlt.

Restwert eines Fahrzeugs

Beim Restwert handelt es sich um den Wert, den Dein bei einem Unfall beschädigtes Fahrzeug noch besitzt. Diesen Preis kannst Du durch den Verkauf Deines Unfallautos noch erzielen. Die Ermittlung erfolgt durch einen Sachverständigen durch Schätzung. Wenn ein Schaden an Deinem Fahrzeug durch einen Unfall verursacht wurde, hast Du das Recht, den Gutachter frei auszuwählen. 

Der Restwert ist häufig ein Streitwert zwischen Versicherern und Versicherten. Je höher der Restwert, desto niedriger sind die Kosten für die Versicherung.

Restwert bei Leasing-Fahrzeugen

Der Restwert ist auch zum Ende der Vertragslaufzeit von Bedeutung, wenn Du ein Auto geleast hast. Er ist im Leasing-Vertrag als rechnerische Wert angegeben. Der künftige Wert eines Autos lässt sich im Voraus nur schwer bestimmen. Die Berechnung erfolgt in der Regel anhand der pro Jahr gefahrenen Kilometer, der Vertragslaufzeit und dem Kaufpreis. Zusätzlich kann die Automarke in die Berechnung miteinbezogen werden. Je mehr Kilometer Du mit Deinem Fahrzeug gefahren bist und je länger die Laufzeit Deines Leasingvertrages ist, umso niedriger ist der kalkulierte Restwert.

Je höher der Restwert des Autos im Vertrag kalkuliert ist, umso geringer ist die Leasingrate, die Du monatlich bezahlen musst. Der kalkulierte Restwert bestimmt demzufolge die Ratenhöhe. Fährst Du mit Deinem Fahrzeug weniger als die vertraglich vereinbarten Kilometer, musst Du trotzdem die volle Ratenhöhe bezahlen. Überschreitest Du dagegen die vereinbarte Kilometerzahl, musst Du für jeden Kilometer einen Extrabeitrag bezahlen.

Wichtig ist, dass Du kein Recht hast, Dein Auto zum Ende der Laufzeit zum Restwert zu kaufen, wenn dies nicht ausdrücklich im Leasingvertrag vereinbart wurde. Viele Menschen glauben, dass der Leasingnehmer der Fahrzeugbesitzer ist. Dies ist falsch: Eigentümer ist immer die Leasinggesellschaft.Vorteile und Nachteile vom Kilometer- und Restwertleasing

Restwertleasing:

Vorteil: 

– unbegrenzte Kilometerlaufleistung

Nachteil:

– Restwert zum Ende der Laufzeit schwer kalkulierbar
– Risiken durch Marktlage unkalkulierbar

Kilometerleasing

Vorteil:

– Kilometerzahl bestimmt Höhe der Leasingraten
– Zusatzkosten sind kalkulierbar

Nachteil:

– Bei überschrittener Kilometerzahl ist Nachzahlung fällig

Fazit:

Egal, ob Du Dich für Kilometer- oder Restwertleasing entscheidest: Du musst Deinen Vertrag ganz genau prüfen, bevor Du ihn unterschreibst. Eine vorschnelle Unterschrift kann andernfalls für Dich zum Ende der Vertragslaufzeit sehr teuer werden.

Autohub Marktplatz
Register New Account
Reset Password
Compare items
  • Total (0)
Compare